• Home
  • News
  • „Digitalisierung setzt strukturelle Veränderungen im Unternehmen voraus“

„Digitalisierung setzt strukturelle Veränderungen im Unternehmen voraus“

Die Digitalisierung in den Unternehmen ist nicht nur ein IT-gesteuertes Projekt, sondern im Idealfall ein gut orchestriertes Gesamtvorhaben, um sozioökonomische Verwerfungen zu verhindern sowie Potenziale zu heben. Die Unternehmen müssen den Mut aufbringen, sich von einer veralteten Softwarelandschaft zu trennen. Organisationsstrukturen werden an die Erfordernisse der technischen Architektur angepasst (und nicht umgekehrt).

Eine funktionierende ERP-Infrastruktur sowie Kompetenz in Datenanalytik ist eine unabdingbare Voraussetzung. Der Lead ist zwingend innerhalb der Geschäftsleitung anzusiedeln, diese stellt die Rahmenbedingungen und die Budgets. Die Mitarbeiter werden für den technischen Wandel befähigt. Es muss darum gehen, notwendige Veränderungen in den Unternehmen zu gestalten. Im Vortrag werden die für das Gelingen von Veränderungsprozessen relevanten wissenschaftlichen Erkenntnisse vorgestellt, die Umsetzung anhand von durchgeführten Projekten veranschaulicht sowie Erfolgsfaktoren für den Praktiker herausgearbeitet.