• Home
  • News
  • Die dritte Dimension in der Intralogistik

Die dritte Dimension in der Intralogistik

Die kommerzielle Nutzung von Drohnen ist in der Intralogistik angekommen.  Die ersten Projekte und Geschäftsmodelle zeigen erste Erfolge und somit ist die Nutzung der Dritten Dimension in der Intralogistik keine Zukunftsmusik mehr. Verschiedene Forschungsprojekte beschäftigen sich unter anderem mit dem Einsatzpotenzial der innerbetrieblichen Drohnen für den Materialtransport. 

Die größte Herausforderung im Einsatzbereich von Drohnen liegt  bei den Datenschutz sowie luft- und arbeitsrechtlichen Sicherheitsfragen. Professionelle Lösungen sind bereits heute so konzipiert, dass personenbezogenen Daten weder erfasst noch weiterverarbeitet werden.  Allerdings sollte bei einem Drohneneinsatz berücksichtigt werden, dass keine Mitarbeiter im Aktionsradius der Drohne tätig sind. Nur so können die hochsensiblen Sensoren gewährleisten, dass die Drohne nicht mit Hindernissen kollidiert und durch einen speziellen Schutzmechanismus vor Abstürzen geschützt ist.