Programm

Am 25. September 2018 öffnet die IntraSmart Kongressmesse im TZ Puls Dingolfing zum zweiten Mal ihre Tore für alle Entscheider und Interessierte der Intralogistik-Branche. Erleben Sie Industrie 4.0, smarte Produktionsprozesse und Innovation hautnah!

In der Musterfabrik stellen sich 15 Fabrikausrüster vor und zeigen ihr Können in unterschiedlichen, technologischen Bereichen. In 20 Fachvorträgen sprechen etablierte Unternehmen und Persönlichkeiten der Branche über brandaktuelle Forschungsthemen und begeistern mit ihren innovativen Ansätzen. Unterstützt von einigen weiteren Ausstellern und im Verbund mit einem spannenden Rahmenprogramm ist die IntraSmart 2018 der place to be für alle, die die Industrie von morgen heute leben.

Timeline


  • ab 8.30
    Einlass
  • 9.15 - 10.15
    Eröffnung
  • 11.00 - 11.40
    1. Vortragsblock
  • 12.20 - 13.00
    2. Vortragsblock
  • Mittagspause
  • 13.45 - 14.45
    Keynote
  • 15.20 - 16.00
    3. Vortragsblock
  • 16.40 - 17.20
    4. Vortragsblock
  • 17.30 - 18.30
    Abschlussvortrag

Keyspeaker

roeren
16.40 Uhr
Digitalisierung als Chance zur Erweiterung der Kernkompetenz produzierender Unternehmen
Prof. Dr.-Ing. Sven Roeren
proeve
17.30 Uhr
Mit 35 km/h durch Myanmar Info
Andreas Pröve
h.simons
Uhrzeit noch nicht bekannt
Das Beste aus zwei Welten oder die Symbiose aus exzellentem Handwerk und industrieller Fertigung
H. Simons

Fachvorträge


1. Vortragsblock

11.00 - 11.40 Uhr

  • Raum 1
    Datenmanagement für eine schlanke Fabrik – Lösungen und Ausblick

    In seinem Vortrag zeigt Martin Jauss, Geschäftsleiter für die Bereiche Marketing & IT bei der Würth GmbH, bereits heute praktikable Lösungen für ein effizientes C-Teile-Management auf.
    Würth Industrie Service
  • Raum 2
    Clever vernetzen mit funkbasierten Digitalisierungslösungen
    Die funkbasierenden Systeme von WERMA vernetzen weltweit einzigartig Maschinen, Arbeitsplätze oder FIFO-Regale. In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die innovative Sicherung von Prozessen.
    Werma Signaltechnik
  • Raum 3
    Wie die Digitalisierung die Produktionssteuerung verändern wird/muss!
    Neue Geschäftsmodelle und effiziente Abläufe sind durch IoT & Co. realisierbar, aber nur wenn die Produktionssteuerung verschlankt wird. Bestehende PPS-, MES- und APO-Systeme sind leider häufig ein Bremsklotz auf dem Weg zur Digitalisierung.
    Klaus-Oliver Welsow
    UWS Business Solutions GmbH
  • Raum 4
    noch offen

2. Vortragsblock

12.20 - 13.00 Uhr

3. Vortragsblock

15.20 - 16.00 Uhr

4. Vortragsblock

16.40 - 17.20 Uhr

  • Raum 1
    Digitalisierung als Chance zur Erweiterung der Kernkompetenz produzierender Unternehmen
    Prof. Dr.-Ing. Sven Roeren
    Hochschule Landshut
  • Raum 2
    - Thema noch nicht bekannt -
    Prof. Dr. Meißner
    HOCHSCHULE LANDSHUT
  • Raum 3
    noch offen
  • Raum 4
    noch offen

16

Fabrikausrüster


Geradezu einzigartig ist die 900 m² große Lern- und Musterfabrik, in der hochkarätige Unternehmen ihr Leistungsspektrum präsentieren. Mit modernster Produktionslogistik ausgestattet, bildet sie in einer Halle den gesamten Wertstrom vom Wareneingang bis hin zum Versand ab. Auf Basis schlanker Prozesse in Produktion und Logistik zeigen Innovationen ein durchgängiges Konzept einer wertschöpfungsoptimierten Fabrik.
A-Safe
BLOKSMA-Engineering
Efaflex
MWB
NeoLog
PuLL Beratung
servus
STILL
TZ PULS
Ubisense
UWS
Valdemar Krog GmbH
WERMA Signaltechnik
WIBOND
Würth

weitere Aussteller


documenteam
fami
Grothus van Koten
INDUTRAX