Sven Vorreiter

Intralogistik EINFACH machen durch interaktive 3D Virtual Reality

Digitaler Datencore aus ERP Datenbasis und CAD Datenbasis für eine interaktive VR Intralogistikplanung

Sven Vorreiter, Head of Sales Intralogistic bei der SAE GmbH, zeigt in seinem Vortrag auf der IntraSmart 2018 live, wie die Digitalisierung der Intralogistik in der Vertriebsphase in Zukunft greifen wird. Am Beispiel von Flurförderzeugen verdeutlicht er, wie Systeme, Automatisierungslösungen, LVS Schnittstellen & Service perfekt aufeinander abgestimmt werden können. Die Frage die der Experte damit beantworten will: Wie können Intralogistik- und Anlagensysteme in der Angebots- und Planungsphase ohne zusätzlichen Aufwand erlebbar gemacht werden?

Weiterlesen

Maximilian Langewort

VR, AR, MR - Datenbrillen in der Industrie

Durch die Videospielindustrie erleben Datenbrillen in letzter Zeit einen großen Technologieschub, der auch im industriellen Sinne komplett neue Möglichkeiten bietet. Die Thematik wird allerdings immer komplexer und das notwendige Verständnis wird durch den exzessiven Gebrauch von Buzzwords zunehmend zur Herkulesaufgabe.

Weiterlesen

Gerold Ohlendorf

IT- & Potential Check zur vernetzten und effizienten Produktion

Die „Digitale Vernetzung“ - Alle wollen sie, doch was bedeutet das für die Unternehmen der Zukunft genau? Wie geht die digitale Vernetzung und wer kann sie? Gerold Ohlendorf, Gründer des Start-Up GOcon GmbH und Partner der CPro IoT Connect GbH, beantwortet auf der IntraSmart 2018 einige der Fragen, die sich Unternehmen heute stelle müssen, um auch morgen erfolgreich zu sein.

Weiterlesen

Sebastian Meißner

Wertschöpfung durch Informationslogistik

Potentiale cloud-basierter Service-Systeme in der Logistik

Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle. Dadurch bieten sich vielfältige neue Chancen für Unternehmen. Insbesondere die Logistik kann durch neue Dienstleistungen zukünftig zu einem Bereich der Wertschöpfung im Unternehmen werden. In seinem Vortrag erläutert Prof. Meißner wie sich cloud-basierte Service-Systeme in der Logistik gestaltet lassen und zeigt deren Potential zur Wertsteigerung in verschiedenen Stufen der Entwicklung auf.

Weiterlesen

Christian Wittleder

Die Einführung einer Pull orientierten Produktionslogistik führt durch die Anwendung der Lean Prinzipien zu einer Vermeidung von Verschwendungen und Kosten. Die konsequente Ausrichtung der Maßnahmen am Wertstrom der Supply Chain führt zu Einsparungen unnötiger Bestände und Tätigkeiten – sowohl hinsichtlich der Materiallogistik wie auch der Auftrags- und Produktionssteuerung.

Weiterlesen