Sebastian Meißner

Wertschöpfung durch Informationslogistik

Potentiale cloud-basierter Service-Systeme in der Logistik

Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle. Dadurch bieten sich vielfältige neue Chancen für Unternehmen. Insbesondere die Logistik kann durch neue Dienstleistungen zukünftig zu einem Bereich der Wertschöpfung im Unternehmen werden. In seinem Vortrag erläutert Prof. Meißner wie sich cloud-basierte Service-Systeme in der Logistik gestaltet lassen und zeigt deren Potential zur Wertsteigerung in verschiedenen Stufen der Entwicklung auf.

Sebastian Meißner ist für das Fachgebiet Produktionsmanagement und Logistik der Hochschule Landshut im Rahmen seiner Professur an der Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen verantwortlich. Nach seiner Promotion am Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml) der TU München im Bereiche Produktionsplanung und -steuerung durchlief er verschiedene Managementpositionen in der MAN Gruppe und leitete u. a. die Logistikplanung der MAN Truck & Bus. Seit 2015 forscht er auf dem Gebiet intelligenter Produktions- und Logistiksysteme und der effizienten Gestaltung von logistischen Schnittstellen am TZ PULS. In unterschiedlichen Transferprojekten unterstützt er zudem vielfältige Unternehmen beim digitalen Wandel und der Weiterentwicklung von Prozessen und Technologien im Wertstrom ihrer Fabriken.