• Home
  • Programm
  • Fachvorträge
  • Durch veränderungsfähige Fabrikstrukturen und Digitale Zwillinge zu adaptiven und zukunftsrobusten Produktionssystemen

Durch veränderungsfähige Fabrikstrukturen und Digitale Zwillinge zu adaptiven und zukunftsrobusten Produktionssystemen

Als Experte zum Thema Fabrikplanung und Industrie 4.0 erläutert Professor Meißner wie sich zukunftsrobuste Produktionssysteme gestalten lassen. Hierfür erläutert er an Hand von Beispielen was Veränderungsfähigkeit in der Fabrikstruktur bedeutet und wie mit Hilfe von Digitalen Zwillingen Produktionssysteme adaptiv gestaltet werden können.

 Prof. Dr. Meißner lehrt und forscht seit 2015 im Gebiet Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule Landshut. Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit liegen im Bereich der Planung von intelligenten Produktions- und Logistiksystemen und der effizienten Gestaltung von logistischen Schnittstellen. In unterschiedlichen Transferprojekten unterstützt er zudem Unternehmen beim digitalen Wandel und der Weiterentwicklung von Prozessen und Technologien im Wertstrom ihrer Fabriken und Supply Chains.