• Home
  • Programm
  • Fachvorträge
  • Genug von schwer greifbaren Buzzwords? - ein konkreter Ansatz zur erfolgreichen Digitalisierung der Produktion.

Genug von schwer greifbaren Buzzwords? - ein konkreter Ansatz zur erfolgreichen Digitalisierung der Produktion.

In diesem Vortrag zeigen wir Ihnen einen innovativen Ansatz, wie Sie Ihre Produktionsprozesse optimieren können und somit die Grundlage für eine datengetriebene Produktionsoptimierung setzen. Mit Celonis Process Mining haben unsere Kunden eine Technologie, die es Ihnen ermöglicht die Daten in Ihren IT-Systemen zu nutzen, um Prozesse in Echtzeit zu visualisieren und zu analysieren. Dies liefert Ihnen größtmögliche Transparenz und Kontrolle über Ihre Produktionsprozesse. So verwandelt sich Silodenken in einen echten Ende-zu-Ende Fluss und komplexe Prozesse zu einzigartigen Erfahrungen für alle.

 Bastian Nominacher ist ein Vordenker auf dem Gebiet der Process Mining Technologie und innovativer Big Data Analyseverfahren. Er ist Co-CEO und Mitgründer von Celonis, dem führenden Anbieter für Process Mining Software. Dort verantwortet er die Umsetzung der globalen Go-to-Market Strategie, das globale Partner Ökosysteme sowie die Themen Finance & Operations. 

Vor der Gründung von Celonis 2011 war er unter anderem tätig für Ernst & Young, Accenture, IBM und United-Domains. Der Wirtschaftsinformatiker mit einem M.Sc. im Finanz- und Informationsmanagement (TU München) ist ebenfalls Autor mehrerer akademischer Arbeiten im Bereich IT Carve-outs und Post-Merger-Integration.

Heute führt er ein Unternehmen mit 400 Mitarbeiter weltweit, welches zu den am stärksten wachsende Technologieunternehmen in Deutschland gehört. Seit diesem Jahr zählt Celonis zur Riege der sogenannten Einhörner: Unternehmen, die mit mindestens einer Milliarde Dollar bewertet sind. LinkedIn wählte Celonis auf Platz 2 der begehrtesten Start-ups in Deutschland.